Ferienspaßtag 2019

Kleiner Einblick in den Ferienpasstag am 03.08.2019.

Dieses Jahr hatte sich der Verein nach ein paar Jahren Pause wieder dafür entschieden, am Ferienpasstag teilzunehmen, der wie jedes Jahr vom Stadtjugendausschuss der Stadt Karlsruhe für die Jugend organisiert wird. Also kamen wie geplant um 11 Uhr ca. 20 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren, die von ihren Eltern hergebracht wurden.

Nachdem sich erstmal alle beschnuppert und kennengelernt hatten und vom Küchenteam ausreichend mit Getränken versorgt wurden, ging auch schon unser geplantes Programm los.

Unter der Leitung unserer Jugendleiterin Yvonne wurde ein kleiner Auszug unserer Sportarten, die unser Verein anbietet, über den Tag verteilt vorgestellt. 

Los ging es mit der Sportart Agility. Nachdem unsere Trainerin Kerstin den Parcour ausführlich erklärt hatte, gab es eine kleine Vorführung von 6  Hunden, welche von den Anfängern, bis hin zu den Turnierläufern vertreten waren. Danach durften die Kinder mit einem Hund eine kleine Sequenz selber mal laufen. Es war gar nicht so einfach, den Hund zu sagen was er tun soll und ihn dazu zu bringen, das jeweilige Gerät abzuarbeiten.

Das Highlight allerdings im Agi war, dass die Kids nun in einem kleinen Parcours gegen sich selber antreten durften. Es ging über Hürden durch den Tunnel und zuletzt in den Slalom. Die Kids gaben alles, um da schnell durchzukommen aber der Tunnel war schon ein gemeines Hindernis. Das konnten auch Falko und Johanna bestätigen, die als Gag den Parcour selber liefen und einen kleinen Wettkampf für Erwachene daraus machten. Danke für euren Einsatz! Später gab es noch für die besten Läufer eine kleine Siegerehrung mit Pokalen. Für Johanna und Falko hat es leider nur für die goldene Himbeere gereicht. Wir hoffen, dass sie fürs nächste Jahr härter trainieren werden!!!

Danach war erst einmal Mittagspause angesagt und die Kinder wurden mit Spaghetti mit Tomatensoße verwöhnt und bei guter Laune gehalten. Auch die Helfer und das Küchenteam ließen es sich schmecken! Nachdem alle satt und zufrieden waren war als nächstes Rally Obedience angesagt.

Bei diesem Programmpunkt bekamen die Kids von Frank und Cora in einem kleinen Lauf mit Hund vorgeführt, was Rally Obedience eigentlich ist und wie man die vielen Zahlen im Parcours bewältigen und abarbeiten muss. Anhand eines kleinen Experiments, wo immer 2 Kinder zusammen den Hundeführer und Hund nachmachen mussten, wurde klar dargelegt, dass doch nicht alles ganz so einfach ist, wie es von außen aussieht. Frank und Cora gaben den Kindern Hilfe, wie Hund und Mensch sich drehen mussten. Nach vielen Versuchen bekamen es aber doch alle richtig gut hin. Ein Lob dafür!


Zu guter Letzt hatte sich Yvonne für unsere Kids noch paar kleine Programmpunkte wie mit Hunden Tricks machen oder  Spiele ausgedacht, wie das berühmte 1, 2 oder 3, wo die Kinder spezielle Fragen über den Hund beantworten mussten. War die Antwort richtig gegeben, gab es für die Gewinner ein Leckerli in Form von Gummibärchen oder Kaubonbons. Alle haben die Fragen vorbildlich gemeistert und die Hosentaschen waren voll.

Um ca. 15.30 Uhr wurden die Kinder von ihren erholten Eltern wieder abgeholt. Alles in Allem war es ein sehr schöner Tag und der Wettergott machte auch mit.

Das Event kann gerne nächstes Jahr wiederholt werden aber mit hoffentlich ein paar Helfern mehr. Vielen Dank an Alle die geholfen haben, den Tag so schön zu gestalten.

Eure Vorstandschaft.